Hotelklassifizierung - alles auf einem Blick

Die Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung leuchten am Eingangsbereich der Hotels, die sich in ein international übliches Raster mit bis zu fünf Sternen haben einstufen lassen. Der Zusatz "Superior" kennzeichnet jene Betriebe zusätzlich, die in ihrer Kategorie ein besonders hohes Maß an Dienstleistungen aufweisen. Durch repräsentative Gästebefragungen wird eine sichere Grundlage für regelmäßige Anpassungen der Kriterien an die sich stetig wandelnden Gästewünsche geschaffen. Die Sterne behalten maximal drei Jahre ihre Gültigkeit.

Als Hotelier können Sie hier unverbindlich und kostenlos eine Testklassifizierung vornehmen.

Unzulässige Sternewerbung – rechtliche Konsequenzen

„Es ist unzulässig auf Buchungsportalen und Werbeschildern mit fünfzackigen Sternen zu werben, die denen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V., Registernummer: 30019323, entsprechen oder ähnlich sind.“

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung kann ein festzusetzendes Ordnungsgeld bis zu 250.000 EUR, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten festgesetzt werden. – so ein Urteil des Landgericht Erfurt AZ 3 O 1043/14.

Sterne, die Stand halten! Ein Kurzfilm über das Qualitätsversprechen der Deutschen Hotelklassifizierung


Sterne sind nicht gleich Sterne. Wie lassen sich aber dem Gast die Unterschiede zwischen echten und selbstgemachten Hotelsternen vermitteln? Die Deutsche Hotelklassifizierung hat hierfür zum Start der ITB einen Animationsfilm erstellt, der das Qualitätsversprechen echter Sterne unterhaltsam erklärt. Begleiten Sie Karl Prüfer auf seiner Mission der Hotelklassifizierung.

Kurzfilm zur Deutschen Hotelklassifizierung



Ihre Ansprechpartnerin für Klassifizierungsfragen:

Doreen Mühlbach

Doreen Mühlbach

Telefon 0361 / 5907813

Kontakt